8. Februar 2022

RENIALE® | PRÄKLINISCHE UNTERSUCHUNGEN

ERSTE PRÄKLINISCHE ERGEBNISSE LIEGEN VOR
Die präklinischen Versuchsreihen in Zusammenarbeit mit der Med. Universität Wien zur Anwendung und Dosisfindung von Reniale® verlaufen plangemäss, wir können bereits erste aussagekräftige Ergebnisse vorweisen. Wir haben die immunologischen Effekte einer einmaligen und einer zweimaligen Gabe von Reniale® beim Nierenzellkarzinom in der Maus untersucht. Wesentliche Erkenntnisse sind
– Ausbildung einer guten Zytokin-Response (IL1)
– sehr deutliche Zeichen einer spezifischen Immunantwort
– einige Tiere mit reduziertem Tumorwachstum oder ohne nachweisbare Reduktion des Tumorwachstums und mit Ausbildung von Metastasen

Die Ergebnisse zeigen somit einerseits, dass das Untersuchungsmodell funktioniert und erste Immunreaktionen gemessen werden können. Andererseits belegt dies auch die Notwendigkeit einer mehrfachen Anwendung von Reniale®.

 

FAHRPLAN FÜR WEITERE STUDIEN STEHT
In einem nächsten Schritt werden nun zwei weitere Anwendungsansätze verglichen:

– «Boosterimpfung» mittels dreimaliger Gabe von Reniale®
– Sechsmalige Anwendung mit dem aus den früheren klinischen Studien bekannten Anwendungsschema
– Ergebnisse hierzu in ca. 5 Monaten erwartet

Parallel hierzu wird die Universität Wien das nächste Tumormodell starten:
– Anwendung von Reniale beim Colonkarzinom (Dickdarmkarzinom)
– Das zugehörige Modell ist bei den Wiener Kollegen bereits etabliert
– Vorbereitungen ca. im März abgeschlossen
– Beginn der Studie nach Vorliegen des Vergleiches

«Boosterimpfung» mit 6-facher Anwendung Für die Auswertung der Immunantworten wird neben dem Tumorwachstum auch der Nachweis einer spezifischen Antikörperantwort und einer T-Zell Immunität berücksichtigt. Dann ist auch der in den früheren Studien fehlende Nachweis einer geeigneten Dosisfindung wissenschaftlich fundiert erbracht.